Kawasaki Kawasaki Aprilia Beta Kymco Rieju

Michael Kratzer auch in Mehrnbach am MX OPEN ÖM Podium!

Michael Kratzer setzte sich auch in

Mehrnbach gegen viele Konkurrenten durch: Trotz Crash in der Startphase

konnte sich der Kawasaki-Pilot in Lauf 2 behaupten und eine tolle

Aufholjagd starten, die ihn erneut in die Top-Ränge brachte. In der

Tageswertung belegte der Steirer den hervorragenden zweiten Gesamtrang

und festigt damit den Weg zum „Vize-Staatsmeister“ 2019.

„Das Wochenende war unterm Strich in

Ordnung, im ersten Lauf konnte ich den zweiten Platz ins Ziel bringen,

es gelang mir in den ersten Runden dafür die Weichen zu stellen. Im

zweiten Rennen musste ich dann nach einem Crash in der Startphase von

ganz hinten aufholen“, sagt Michael Kratzer zur MX OPEN ÖM in Mehrnbach.

Mit

einer beherzten Fahrt in Lauf 2 gelang es dem Dimoco Europe Racing

Team-Fahrer sich von Rang 30 noch auf Platz 4 zu verbessern und damit

auch Rang 2 in der Tageswertung zu holen: „Das war sehr wichtig, denn jetzt haben wir die perfekte Ausgangslage für den Vize-Staatsmeistertitel 2019“,

sagt Michael Kratzer, der beim Motocross ÖM Finale am 8. September in

Oberdorf, nun sehr gute Karten hat, die „Silbermedaille“ zu gewinnen.

Ein

weiteres Highlight für den Baierdorfer gibt es heuer noch: Das

4-Stunden-Team-Rennen in der Wagenranch in Strallegg (bei Birkfeld) in

der Steiermark, dort wird Michael Kratzer am 19. Oktober im Team an den

Start gehen.

Alle Infos zur österreichischen Motocross-Staatsmeisterschaft mit vielen Bilder, Videos und Ergebnissen auf www.crossnews.at

Pressetexte: Thomas Katzensteiner
Bildmaterial: Manuel Froihofer


Kawasaki Offroad Auslieferungszertifikat
Dieses

Zertifikat bestätigt, dass das erworbene Kawasaki Offroad-Modell von

der Moto GmbH, Generalimporteur Kawasaki in Österreich, importiert und

über einen österreichischen Vertragspartner ausgeliefert wurde. Erfahre

alles über die Vorteile des Offroad Auslieferungszertifikats.

zurück